Unterstützung und Perspektiven für junge Menschen nach der Flucht

Integration junger Flüchtlinge

Der SOS-Kinderdorf e.V. engagiert sich seit Jahren deutschlandweit für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien. Angesichts der vielen jungen Menschen, die seit 2015 in Deutschland Schutz suchen, hat der Verein eine große Zahl seiner Angebote neu auf- und ausgebaut. Dazu zählen offene Angebote für Kinder und ihre Familien in Gemeinschaftsunterkünften ebenso wie die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

Im FAchthema berichten Fach- und Führungskräfte davon, was sie bei der Versorgung, Begleitung und Integration geflüchteter junger Menschen herausfordert und was dazu beiträgt, dass die Hilfen – von Beratung bis Berufsausbildung – gelingen. Naser, ein junger Auszubildender aus Afghanistan, erzählt, was ihm persönlich das Ankommen in Deutschland nach seiner Flucht erleichtert hat. Und über die interkulturelle Öffnung in der Kinder- und Jugendhilfe spricht Dr. Hubertus Schröer, ehemaliger Jugendamtsleiter und Integrationsbeauftragter der Stadt München. 

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.