Lothar Unzner

Schutz und Risiko: Die besondere Bedeutung der Bindungstheorie für die Fremdunterbringung

Beschreibung

Fremduntergebrachte Kinder haben häufig traumatische Lebenserfahrungen gemacht und körperlichen oder seelischen Missbrauch erlitten. Öffentliche und freie Träger stehen vor der Aufgabe, Unterbringungsformen zu schaffen, die den besonderen Bedürfnissen dieser Kinder entsprechen und es ihnen ermöglichen, neue und zugleich sichere Bindungen aufzubauen. Welche konkrete Bedeutung aber haben die Bindungen zu Bezugserzieherinnen und -erziehern für das Bindungsverhalten von Kindern im Heim oder in anderen Formen betreuter Unterbringung?

Einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis familiärer Beziehungen und deren Bedeutung für die kindliche Entwicklung leistet die Bindungstheorie. Sie macht deutlich, dass eine sichere Bindungsorganisation in der Kindheit die Basis für die Entwicklung von weiteren Kompetenzen ist. Lothar Unzner stellt die Grundzüge der Bindungstheorie vor und beschreibt entlang aktueller Forschungsergebnisse die Relevanz alter und neuer Bindungen für die Praxis der Fremdunterbringung.

Der Autor gibt zunächst einen Überblick über die theoretischen Grundlagen für die Gestaltung förderlicher Beziehungen. Anschließend beschreibt er unterschiedliche Bindungsmuster und analysiert Risikofaktoren in den Bindungsbeziehungen fremduntergebrachter Kinder. Entschieden betont er, dass es die Aufgabe der Bezugsperson in der Heimerziehung sein muss, während der Zeit der Unterbringung ein Netz von Schutzfaktoren so zu verstärken, dass das Kind zukünftig auf diese Ressourcen zurückgreifen kann.

Autoren

Dr. Lothar Unzner

Jahrgang 1956, Dr. rer. nat., Diplompsychologe, Studium der Psychologie und Pädagogik an der Universität Regensburg; wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg und der Ruhr-Universität Bochum, langjähriger Leiter eines entwicklungstherapeutischen Heimes für Kleinkinder; zurzeit Leiter der Frühförderstellen des Einrichtungsverbundes Betreuungszentrum Steinhöring im Landkreis Erding; wissenschaftliche Arbeit und Veröffentlichungen zur Motivationsentwicklung und Bindung, insbesondere Bindung und Fremdunterbringung; Lehraufträge und Fortbildungsreferent. (Stand der Veröffentlichung 2004)

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.