Anja Klußmeier

"Heute bin ich froh, daß damals nicht alles so glatt gegangen ist."

Beitrag aus SOS-Dialog 1995

Beschreibung

In diesem Beitrag kommt eine junge Frau zu Wort, bei der im Kleinkindalter eine starke Schwerhörigkeit diagnostiziert wird. Bis zur Mittleren Reife besucht sie eine Schule für Schwerhörige. Nach verschiedenen Praktika, schulpsychologischen Eignungstests und Berufsberatungen entdeckt sie schließlich den Beruf der Technischen Zeichnerin für sich. Ihre Bemühungen um eine passende Lehrstelle bleiben jedoch ohne Erfolg, nicht zuletzt wegen ihres Handicaps, sodass ihr Selbstwertgefühl drastisch schwindet. Im SOS-Berufsausbildungszentrum wird ihr schließlich eine spezielle Begabung bestätigt und ein Ausbildungsplatz angeboten.

Rückblickend ist die Autorin dankbar für diese Entwicklung, da ihr so ermöglicht wurde, den schulischen Teil der Ausbildung in einem Internat für Gehörgeschädigte zu absolvieren. Durch das intensive Lernen in kleinen Klassen und die inhaltliche Abstimmung zwischen Ausbildungsbetrieb und Schule wurde sie dort bestmöglich auf das Berufsleben "draußen“ vorbereitet und konnte ihre Ausbildung erfolgreich abschließen.

Die Autorin beschreibt, wie die Aufmerksamkeit und individuelle Förderung im SOS-Berufsausbildungszentrum ihre persönliche Entwicklung nachhaltig geprägt haben. Schwierigkeiten zu überwinden und Rückschläge als Herausforderung anzunehmen, schildert sie als wertvolle Erfahrungen, aus denen nicht zuletzt auch ein gefestigtes Selbstbewusstsein wachsen konnte.

Autoren

Anja Klußmeier

empty

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.