Reinhard Wiesner

Vier Jahre Neuregelung des Paragrafen 78 a ff. SGB VIII

Beschreibung

Mit der Neuordnung der Entgeltfinanzierung und den dafür entwickelten Instrumenten wurde nicht nur das alte Pflegesatzsystem fortgeschrieben, vielmehr haben auch neue Elemente des Wettbewerbs und des Vergleiches von Leistungen und Kosten Einzug in die Jugendhilfe gehalten. Diese Elemente stehen in einem Spannungsverhältnis zu den klassischen Strukturprinzipien – insbesondere dem der partnerschaftlichen Zusammenarbeit öffentlicher und freier Träger und der zweigliedrigen Organisation des Jugendamtes.
 
Reinhard Wiesner untersucht, inwieweit sich durch diese Entwicklung auch in der Kinder- und Jugendhilfe Aspekte des Marktes und des Wettbewerbes potenziell durchsetzen werden. Dazu stellt er zunächst die Hintergründe und zentralen Aspekte der Neugestaltung der Entgeltfinanzierung und die Regelungen des § 78 a ff. SGB VIII im Detail vor.

Welche Konsequenzen aber hat die Neuordnung der Entgeltfinanzierung für das System Jugendhilfe? Und wovon hängt es ab, ob die Öffnung für alle Anbieter und ihr Eintreten in einen gegenseitigen Wettbewerb tatsächlich den Leistungsempfängern und nicht nur den öffentlichen Trägern und deren Kassen dient? Welche Interessenskollisionen können durch die geschilderten Neuregelungen entstehen? Diesen und anderen Fragen geht der Autor nach. Er beschreibt dabei detailliert die Rolle der Jugendämter als "Zulassungsbehörden" und erläutert, warum eine Kultur des Hilfeplanverfahrens von zentraler Bedeutung für die Sicherung der Interessen der Leistungsberechtigten und deren (Rechts-)Anspruch auf bedarfsgerechte Hilfe ist.

Autoren

Prof. Dr. jur. Dr. rer. soc. h. c. Reinhard Wiesner

Jahrgang 1945, Jurist, Ministerialrat, Leiter des Referates Kinder- und Jugendhilferecht im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Berlin/Bonn, Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin; Herausgeber eines Kommentars zum SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe – und Mitherausgeber des Zentralblattes für Jugendrecht; zahlreiche Veröffentlichungen zum Kinder- und Jugendhilferecht und zum Kindschaftsrecht. (Stand der Veröffentlichung 2005)

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.