Der SOS-Kinderdorf e.V. auf dem 14. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Bundesweit tätig - Regional präsent

Der 14. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (14. DJHT) stand unter dem Motto „Kinder. Jugend. Zukunft: Perspektiven entwickeln – Potenziale fördern!“ und fand vom 7. bis 9. Juni 2011 in der Messe Stuttgart statt. Die Veranstaltung stellte das Aufwachsen junger Menschen, deren Förderung, Schutz und Teilhabe in den Mittelpunkt. Es wurde danach gefragt, wie die Potenziale junger Menschen gefördert und Benachteiligungen beziehungsweise soziale Ungleichheiten abgebaut werden können.

© Veranstaltungsort ICS-Messe Stuttgart

Einrichtungen aus der Region stellen sich vor

Der SOS-Kinderdorf e.V. war als Aussteller auf dem 14. DJHT im Kontext der bundesweiten Träger für Kinder- und Jugendhilfe mit einem eigenen Stand vertreten. Hier gab es Einblick in die differenzierten Angebote der SOS-Einrichtungen und in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Unter dem Motto "bundesweit tätig - regional präsent" stellten sich die drei SOS-Einrichtungen aus Baden-Württemberg gesondert vor: das SOS-Kinderdorf Schwarzwald, das SOS-Kinderdorf Württemberg und die SOS-Jugendhilfen Göppingen.

Fachforen mit aktuellen Fragestellungen aus der Praxisforschung

Der SOS-Kinderdorfverein, der im Vorfeld der Fachmesse auch im Programmbeirat vertreten war, beteiligte sich zudem mit zwei Fachforen am Kongress im Rahmen des Jugendhilfetags. Darin wurden Einblicke in aktuelle Fragestellungen aus Praxisforschung und -entwicklung gewährt, an denen sich der Verein mit eigenen Projekten beteiligt:

Forum 17

Verwirklichungschancen für junge Menschen in den stationären Hilfen zur Erziehung am Beispiel der SOS-Kinderdörfer

Forum 18

Wir brauchen einen bewussten Blick auf Geschwister und ihre Beziehungen in den stationären Hilfen zur Erziehung

 

Unter www.jugendhilfetag.de stellt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ laufend aktuelle Informationen über Rahmenprogramm, Fachkongress und Fachmesse zur Verfügung.

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.