Ein Netz sozialer Hilfen

Zukunft für und mit Kindern und Jugendlichen gestalten

Aus der ursprünglichen Initiative, Kindern, die nicht bei ihren Eltern leben können, in einem SOS-Kinderdorf die Geborgenheit einer familienähnlichen Betreuung zu ermöglichen, hat sich mittlerweile ein so breites wie tiefes Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Ob stationäre oder ambulante flexible Hilfen, ob Beratung für Familien oder Angebote zur schulischen und beruflichen Bildung, ob Tagesbetreuung oder Angebote für Menschen mit Behinderung – der SOS-Kinderdorfverein setzt sich für benachteiligte Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien ein. In 40 Einrichtungen bundesweit wird ein lebensweltweitorientierter und partizipativer Ansatz gelebt und stetig weiterentwickelt. Aufgrund der erhöhten Anzahl an unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und Flüchtlingsfamilien sind die Angebote auch für diese Zielgruppe geöffnet und spezifische Formen der Unterstützung geschaffen worden.

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.