Offene Angebote

Treffpunkte mitten im Lebensalltag

 

Offene Angebote im SOS-Kinderdorfverein sind sehr vielfältig und unterschiedlich. Sie reichen von offenen Treffpunkten in Familien- und Mütterzentren, über Bildungsangebote, schulische Hilfen bis hin zu freizeitpädagogischen Angeboten und richten sich an eine generationenübergreifende Zielgruppe.

Die offenen Angebote stellen eine wichtige Verbindung unserer Einrichtungen in das Gemeinwesen dar. Sie stehen grundsätzlich allen Interessierten offen, richten sich aber in erster Linie an Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren bekommen vor allem über die Familien-, Mütterzentren und die Mehrgenerationenhäuser des Vereins einen niedrigschwelligen Zugang zu den familienstärkenden Angeboten und Leistungen der Einrichtungen.

SOS-Offene Angebote

Raum für Begegnung und Aktivitäten

Offene Angebote gibt es in vielfacher Form. Sie reichen von Treffpunkten, Cafés, Secondhandläden und sonstigen Begegnungsräumen, über Betreuungsangebote für Kinder, Schulkinder und Senioren, von Bildungs- und Kursangeboten, bis hin zu Angeboten für gemeinsame Freizeitaktivitäten. Die Einrichtungen von SOS-Kinderdorf öffnen sich über diese Angebotsformen in den Sozialraum und sind beliebte Anlaufstellen für viele Menschen, die Rat und Unterstützung suchen, oder einfach andere Menschen aus ihrem Sozialraum kennenlernen möchten.

Gemeinsames Kennzeichen aller offenen Angebote ist die Freiwilligkeit der Teilnahme und die Niedrigschwelligkeit. Das heißt, um an den Angeboten teilnehmen zu können, kann man in der Regel einfach in die Einrichtung vorbeikommen.

Leichter Zugang zu allen weiteren Hilfemöglichkeiten

Alle offenen Angebote sind an SOS-Einrichtungen mit unterschiedlichen Kinder-, Jugendhilfe- und Beratungsangeboten angebunden, so dass bei Bedarf auch weitere Leistungen des Vereins in Anspruch genommen werden können. Sie sichern dadurch benachteiligten Menschen den Zugang zu Regelangeboten des Vereins. Offene Angebote werden zum überwiegenden Teil aus Spendermitteln finanziert. Die offenen Angebote ermöglichen benachteiligten Menschen die Teilhabe an der Gemeinschaft, sie öffnen Bildungschancen und sind ein wichtiges Angebot zur Stärkung von Familien.

SOS-Einrichtungen mit Offene Angebote

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.