Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Eine Unternehmenskultur, die Gestaltungsspielräume eröffnet

Als Arbeitgeber ist es uns wichtig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die inhaltliche
(Weiter-) Entwicklung ihrer jeweiligen Aufgabengebiete einzubeziehen. Ein stark beteiligungsorientiertes Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung unterstützt dieses Anliegen.

Beteiligungsorientierte Führung

Durch eine eindeutige und transparente Aufgabenverteilung und die Übertragung von Verantwortungsbereichen eröffnen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Handlungs-, Gestaltungs- und Entscheidungsspielräume. Wir vertrauen auf ihre Kompetenzen und geben ihnen die Möglichkeit, ihren Arbeitsbereich aktiv mitzugestalten. Diese Beteiligungsorientierung und Förderung der Eigenverantwortung unterstützt die persönliche und fachliche Weiterentwicklung, vermittelt Wertschätzung und fördert die Motivation.

Zusammenarbeit mit den Betriebsräten

Betriebliche Mitbestimmung hat im SOS-Kinderdorf e.V. traditionell einen hohen Stellenwert und ist wichtiger Bestandteil einer beteiligungsorientierten Unternehmenskultur. In einer sachorientierten, konstruktiven und vertrauensvoll gestalteten Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsräten entstehen betriebliche und unternehmensweite Regelungen, die die Interessen beider Seiten ausgewogen berücksichtigen und die von der Mitarbeiterschaft mitgetragen werden.

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.