SOS-Kinderdorfmutter / SOS-Kinderdorfvater

Leben und Arbeiten verbinden

Fest im Sattel – Annette erzählt, wie sie SOS-Kinderdorfmutter wurde

Wir haben mit der Kamera und unserem „SOS-Koffer“ Geschichten und Erlebnisse gesammelt über das Arbeiten und Leben im SOS-Kinderdorf. Erfahren Sie, wie vielfältig, herausfordernd und gewinnbringend der Beruf SOS-Kinderdorfmutter/-vater ist. Informieren Sie sich und werden Sie selbst Teil der SOS-Geschichte.

 
SOS-Kinderdorfmütter und -väter leben zusammen mit den ihnen anvertrauten Kindern und gestalten das Familienleben nach eigenen Vorstellungen. Gemeinsam Mittagessen, bei den Hausaufgaben helfen, spielen, musizieren, basteln und Gute-Nacht-Geschichten vorlesen. Dahinter steckt eine anspruchsvolle Aufgabe: Kindern, die belastende Erfahrungen mitbringen, gemeinsam mit einem Profiteam ein sicheres Zuhause, Geborgenheit und professionelle Unterstützung geben. Als SOS-Kinderdorfmutter oder -vater ist man emotionale Bezugsperson und gleichzeitig pädagogische Fachkraft. Der Beruf ist nicht nur abwechslungsreich und spannend – er ermöglicht auch Leben und Arbeiten ganzheitlich zu verbinden. Und das mit einer langfristigen Perspektive.

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zum Beruf SOS-Kinderdorfmutter und SOS-Kinderdorfvater zusammengestellt.

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.