Hans-Joachim Gelberg

Das erzählte Kind. Aus der Sicht der Kinder ist alles anders – über Kinderliteratur

Beschreibung

Beschäftigt man sich mit Kinderliteratur, so kommt man nicht umhin, festzustellen, dass viele bedeutende Romane aus aller Welt erzählen, wie sich Kinder der Übermacht der Erwachsenen bewusst werden und wie sie versuchen, oft mit List und Trotz, anders zu werden als die Erwachsenen. Literatur und insbesondere gute Kinderliteratur thematisiert das Bild des Kindes in seinen Kindheitserfahrungen. Was aber bedeutet es, ein Kind zu sein, und was erlebt ein Kind in der Welt der Bücher?

Diesen Fragen folgt Hans-Joachim Gelberg, Autor und langjähriger Verlagsleiter. Er beschreibt, warum längst nicht alles, was für Kinder geschrieben wird, der Sicht und den Interessen von Kindern entspricht. Anhand zahlreicher Beispiele veranschaulicht dieser Beitrag, dass Erzählungen, die Kinder ansprechen, meistens Widerständigkeiten gegen die Normalität und die Welt der Erwachsenen in sich bergen. Die Freude am Fantastischen, von der Normalität Abweichenden soll jedoch nicht allein Kindern vorbehalten sein, vielmehr gehören Kindergeschichten gleichermaßen allen Lesern, Kindern und Erwachsenen.

Der Autor wendet sich entschieden gegen den Trugschluss, Fantasie gehöre "in die Mottenkiste der Kindheit“ und sei für das spätere Leben hinderlich. Das staunende Hineinfinden in das andere Leben der Geschichten ist vielmehr für jeden Leser erfahrbar. Diese Erfahrung bleibt und hilft, die Welt zu verstehen.

Autoren

Hans-Joachim Gelberg

Jahrgang 1930, Ausbildung und zwölfjährige Tätigkeit als Buchhändler, buchhändlerischer Fachlehrer der Berufsschule Dortmund, anschließend Lektor in verschiedenen Verlagen; 1971-1977 Verlagsleiter Beltz & Gelberg in Weinheim; freischaffender Autor und Herausgeber, Lehrauftrag an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main; Zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem die Jahrbücher der Kinderliteratur, Herausgeber der Zeitschrift "Der bunte Hund - Magazin für Kinder in den besten Jahren" (seit 1981); 1972 Deutscher Jugendbuchpreis, 1990 Preis der Deutschen Umweltstiftung, 1997 "Volkacher Taler" der Deutschen Akademie Volkach, 1200 Bolgna Ragazzi Award.

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.