Reinhard Rudeck

Editorial zum SOS-Dialog 2007

Beitrag aus SOS-Dialog 2007

Beschreibung

Heranwachsende sehen sich bei der Aufgabe, einen eigenen Lebensentwurf in einer beschleunigten Welt zu konzipieren, mit immer größer werdenden Anforderungen an die eigene Effizienz konfrontiert. Was kann die Jugendhilfe dazu beitragen, sie bei der Entwicklung einer selbstbestimmten Persönlichkeit unter den strukturell verdichteten Alltagsbedingungen zu fördern? Was benötigen sie, um zukünftig verantwortungsvoll an der Gesellschaft teilhaben zu können? Reinhard Rudeck benennt zentrale Fragen, denen im Themenschwerpunkt "Jugendliche zwischen Aufbruch und Anpassung" nachgegangen wird.

Autoren

Reinhard Rudeck

Jahrgang 1949, Diplompsychologe, Leiter des Sozialpädagogischen Instituts (SPI) des SOS-Kinderdorf e.V. Arbeitsschwerpunkte: Ressourcenunterstützende Handlungsansätze in den Praxisfeldern und Institutionen der Jugendhilfe, Forschung im Bereich der stationären Hilfen der Erziehung, beteiligungsorientierte Entwicklungsprozesse in familialen und organisationalen Systemen, Jugendhilfeplanung, Strategieentwicklung in Non-Profit-Organisationen. (Stand der Veröffentlichung 2012)

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.