Sandra Aßmann

Handlungs- und Entwicklungsförderung von Kindern und Jugendlichen mit und durch Medien − eine konstruktive Perspektive

Beschreibung

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer Welt auf, die ganz wesentlich durch Medien geprägt ist. Der kompetente Umgang mit den Medien, ihren Inhalten, Gestaltungs- und Darbietungsformen, sowie das Verstehen der medialen Zeichensprache sind als neue Kulturtechniken zu interpretieren, die wie das Lesen, Schreiben und Rechnen zu erlernen sind. Die Mediennutzung von Heranwachsenden sollte nicht als etwas Bedrohliches angesehen werden, sondern als Teil ihrer Entwicklung.

Sandra Aßmann erläutert anhand eines Medienkompetenzmodells, wie Kinder und Jugendliche zu einem sachgerechten, selbstbestimmten und kreativen Handeln mit Medien in sozialer Verantwortung befähigt werden können. Dies umfasst sowohl die Nutzung der Medien als auch deren Gestaltung und Bewertung sowie Kenntnisse über deren Einflüsse und Verbreitung. Auch den medienpädagogischen Kompetenzen der Fachkräfte widmet die Autorin eine umfassende Analyse. Sie macht  aufmerksam auf die Diskrepanz zwischen dem einerseits politisch gewollten Bildungsziel "Medienkompetenz" und andererseits der Tatsache, dass diesem Ziel weder in Lehrplänen noch in der pädagogischen Ausbildung der Fachkräfte bislang in angemessener Weise Rechnung getragen wird. An drei praktischen Beispielen von Social-Web-Anwendungen skizziert Aßmann abschließend, wie den bestehenden Herausforderungen angesichts der verschiedenen Aufgabenbereiche und Handlungsfelder  begegnet werden könnte.

Autoren

Sandra Aßmann

Jahrgang 1981, Diplompädagogin; wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Arbeitsgruppen „Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik unter Berücksichtigung der Medienpädagogik“ sowie „Schulpädagogik“ am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn. Arbeitsschwerpunkte: Lernprozesse in formalen und informellen Kontexten, Ganztagsschulentwicklung, mediendidaktische und medienerzieherische Fragen, Medienbildung über die Lebensspanne.

(Stand der Veröffentlichung 2013)

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.