Hans Thiersch

Jugendhilfe im Spannungsfeld von Dienstleistung, Partizipation und Wächteramt

Beschreibung

"Jugendhilfe als Dienstleistung" ist ein dehnbarer Begriff. Was sind die konkreten Merkmale sozialer Dienstleistung? Mit welchen Herausforderungen sieht sich die Jugendhilfe als sozialer Dienstleister im Zeichen ökonomischer Interessen und Vorgaben konfrontiert?

Hans Thiersch geht unter anderem den Fragen nach der Neuorientierung der Jugendhilfe, nach Kunden und Nutzern, neuen Managementstrategien und Leistungsvereinbarungen nach. Er unterstreicht in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Begriffe "Kunde“ und "Nutzer“, da diese das Eigenrecht und die Eigenmöglichkeiten von Leistungsempfängern in Erinnerung rufen.

Spricht man von der sozialen Dienstleistung, so muss diese immer im Kontext der Lebensweltorientierung ausgelegt werden, als Frage nach dem Subjekt in seinen Verhältnissen, mit seinen jeweiligen Schwierigkeiten und Möglichkeiten. Nur so charakterisiert sich für Thiersch Erziehungshilfe als soziale Dienstleistung.

Autoren

Prof. Dr. Dr. h. c. emerit. Hans Thiersch

Professor für Erziehungswissenschaften und Sozialpädagogik (Stand der Veröffentlichung 2002)

Seite drucken

© SOS-Kinderdorf e.V.